Rundschreiben

Liebe Derichsweiler,
liebe Gäste und Freunde der KG Blau-Weiße Sterne Derichsweiler,

zuerst einmal freut es uns außerordentlich, dass sie an unseren Veranstaltungen so ein großes Interesse haben.

Beim Kartenvorverkauf für die Veranstaltung an Weiberfastnacht war unser Kartenkontingent leider innerhalb kürzester Zeit verkauft, so dass viele leider keine Karten mehr kaufen konnten.

Wir würden gerne jedem der mit uns feiern möchte Einlass gewähren, leider gibt die Größe unseres Zeltes aber das nicht her, so dass wir die Besucherzahl begrenzen müssen.

Die Gerüchte die zur Zeit im Dorf verbreitet werden, treffen in keinster Weise zu.

1.     Es wurden im Vorfeld keine Karten verkauft

2.     Kartenausgaben in größerer Anzahl hat es nicht gegeben

3.     Ja, der Kartenverkauf begann wie in den letzten Jahren mit dem Einlass ins Festzelt (Dieses stand leider falsch in unserem Flyer – dafür möchten wir uns entschuldigen, hätte aber an der riesigen Nachfrage nichts geändert, sondern nur die Wartezeit in der Schlange vergrößert).

In den letzten Jahren war es immer möglich bis zum Ende des Närrischen Frühschoppens noch Karten zu kaufen, wovon wir auch in diesem Jahr ausgegangen sind, so wie sie ja scheinbar auch!

Für uns war diese große Nachfrage nicht absehbar.

So schön wie die große Nachfrage der Karten und die Beliebtheit der Veranstaltung auch ist, so viele Probleme bringt sie aber auch mit sich.

Wir überlegen bei unseren Vorstandsitzungen immer wieder, wie  wir es schaffen können, eine gerechte Verteilung der Karten sicher zu stellen

Leider haben wir bisher kein Patentrezept gefunden, so dass wir immer nur aus der aktuellen Situation für das nächste Jahr lernen können.

Unser Bestreben besteht in erster Linie darin, unserer Dorfbevölkerung (Kinder und Erwachsene) in Derichsweiler die Möglichkeit zu geben, Karneval zu feiern.

Mit der Entscheidung vor 11 Jahren unsere Veranstaltungen aus dem Saal Kerp ins Festzelt auf den Martinusplatz zu verlegen, sind wir neue Wege gegangen und ich denke, wir haben immer viel Wert auf das Miteinander gelegt.

Sicherlich wissen wir, dass nicht alle mit dieser Entscheidung zufrieden sind. Die Anwohner des Martinusplatzes haben jetzt weitere Veranstaltungen direkt vor ihren Haustüren. Ja wir wissen, dass dies nicht immer angenehm ist. So haben wir uns bewusst dafür entschieden, unsere Veranstaltungen am Tag bzw. am Abend zeitlich zu begrenzen (außer Karnevalssonntag).

Liebe Freunde des Derichsweiler Karnevals,

sprecht uns bitte an wenn ihr glaubt, ihr hättet ein Patentrezept gefunden, um die Probleme zu lösen bzw. wir möchten euch animieren, mit uns aktiv den Karneval in Derichsweiler zu organisieren.

Eine deutliche Vergrößerung des Zeltes ist auf keinen Fall geplant! Wie ihr sicherlich auch festgestellt habt, gehen wir jetzt schon bei der ein oder anderen Veranstaltung die wir selber bewirten an unsere Grenzen!

Diesen Einsatz leisten wir aber gerne, um die Veranstaltungen finanziert zu bekommen. Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit auch bei allen Unterstützern bedanken, sei es durch ihre Werbeanzeigen, durch Spenden, durch die Hilfe beim Altpapier sammeln, durch die Unterstützung unserer Dorfvereine bei unseren Veranstaltungen, bei den Geschäftsleuten und bei den Landwirten, die uns immer bereitwillig unterstützen.

 

Es war mir ein großes Anliegen, Euch die Sichtweise der Karnevalsgesellschaft näher zu bringen.

Wir freuen uns auf eine schöne Karnevalssession mit Euch.

 

Mit karnevalistischem Gruß

Hans-Josef Meisenberg
1.Vorsitzender

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.